Blog

Hier berichten wir laufend über steuerliche Rechte, Regelungen, deren Auswirkungen und die Möglichkeiten, welche sich daraus für Sie als Privatperson oder als Unternehmen ergeben. Auch Veranstaltungen aus unserem Netzwerk können hier für Sie von Interesse sein. > Bei Fragen zu besonderen Themen sprechen Sie uns bitte gern an.

Steuerfreiheit trotz fehlender USt-IdNr.

Eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung kann auch dann vorliegen, wenn der Empfänger über keine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) verfügt. Die USt-IdNr. ist nur eine Möglichkeit, die Unternehmereigenschaft des Leistungsempfängers zu belegen.

mehr erfahren

Corona-Sonderzahlung bis März 2022 verlängert

Die Corona-Sonderzahlung wurde erneut verlängert: bis März 2022. Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern insgesamt bis zu 1.500 Euro

mehr erfahren

Transparenzregistereintrag wird für (fast) alle Gesellschaften Pflicht

Das Transparenzregister ist ein 2017 eingeführtes elektronisches Register, das Auskunft über die wirtschaftlich Berechtigten von Unternehmen geben soll. Damit soll die Verschleierung illegaler Vermögenswerte mithilfe komplexer Firmenkonstruktionen verhindert werden.

mehr erfahren

Anhebung der Kleinunternehmergrenze auf 22.000 €

Die Grenze für umsatzsteuerliche Kleinunternehmer beträgt seit dem Jahr 2004 „nicht mehr als 17.500 € im vorangegangenen Jahr und nicht mehr als 50.000 € im laufenden Jahr“. Der Gesetzgeber erhöht die Grenze von 17.500 € ab 1.1.2020 auf 22.000 €.

mehr erfahren

Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Hohe Steuerzinsen sind verfassungswidrig

Die hohen Steuerzinsen von sechs Prozent im Jahr sind wegen der anhaltenden Niedrigzinsphase seit 2014 verfassungswidrig. Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts gilt für Zinsen auf Steuernachzahlungen und -erstattungen.

mehr erfahren

Verlängerung und Erhöhung der Überbrückungshilfe III bis zum 30. September 2021

Die Corona-bedingten Schließungen und Beschränkungen dauern in einigen Branchen weiter an. Die Bundesregierung verlängert deshalb die Überbrückungshilfen für betroffene Unternehmen und Soloselbstständige bis zum 30. September 2021 als Überbrückungshilfe III Plus. Die bewährten Förderbedingungen werden in der Überbrückungshilfe III Plus beibehalten.…

mehr erfahren

Vergütung von Übungsleitern in Vereinen

Einnahmen als Übungsleiter, Ausbilder, Betreuer oder einer vergleichbaren nebenberuflichen Tätigkeiten sind bis zu 2.400 Euro im Jahr (3.000 Euro ab 2021) steuer- u. sozialversicherungsfrei (Übungsleiterfreibetrag gem. §3 Nr. 26 EStG), wenn

- es sich um eine nebenberufliche Tätigkeit (max 14 Wochenstunden) handelt

- die Tätigkeit im…

mehr erfahren

Neu in der FinVermV ab 1. August 2020: Geeignetheitserklärung, Telefonaufzeichnung u. a.

Wer Finanzanlagen vermittelt oder dazu berät, muss sich auf Verschärfungen in der Betriebsführung einstellen, die aufgrund der EU-Finanzmarktrichtlinie (MiFID II) zum 1. August 2020 in die Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) eingearbeitet wurden.

mehr erfahren

Steuerliche Pflichten beim Betrieb einer Photovoltaikanlage

Obwohl die Einspeisung von Strom grundsätzlich eine gewerbliche Tätigkeit darstellt, ist eine Gewerbeanmeldung für Photovoltaikanlagen auf privaten Wohngebäuden nur in Ausnahmefällen notwendig.

mehr erfahren

Kurzarbeit: Verlängerung bis Ende 2021 beschlossen

Die Bundesregierung hat beschlossen, die verbesserte Kurzarbeit bis Ende 2021 zu verlängern. Gegenüber dem regulären Kurzarbeitergeld gibt es verschiedene Erleichterungen und Vorteile sowie mehr Planungssicherheit für Betriebe und Beschäftigte.

mehr erfahren

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt