Recht

Verlängerung und Erhöhung der Überbrückungshilfe III bis zum 30. September 2021

Die Corona-bedingten Schließungen und Beschränkungen dauern in einigen Branchen weiter an. Die Bundesregierung verlängert deshalb die Überbrückungshilfen für betroffene Unternehmen und Soloselbstständige bis zum 30. September 2021 als Überbrückungshilfe III Plus. Die bewährten Förderbedingungen werden in der Überbrückungshilfe III Plus beibehalten.…

mehr erfahren

Vergütung von Übungsleitern in Vereinen

Einnahmen als Übungsleiter, Ausbilder, Betreuer oder einer vergleichbaren nebenberuflichen Tätigkeiten sind bis zu 2.400 Euro im Jahr (3.000 Euro ab 2021) steuer- u. sozialversicherungsfrei (Übungsleiterfreibetrag gem. §3 Nr. 26 EStG), wenn

- es sich um eine nebenberufliche Tätigkeit (max 14 Wochenstunden) handelt

- die Tätigkeit im…

mehr erfahren

Neu in der FinVermV ab 1. August 2020: Geeignetheitserklärung, Telefonaufzeichnung u. a.

Wer Finanzanlagen vermittelt oder dazu berät, muss sich auf Verschärfungen in der Betriebsführung einstellen, die aufgrund der EU-Finanzmarktrichtlinie (MiFID II) zum 1. August 2020 in die Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) eingearbeitet wurden.

mehr erfahren

Steuerliche Pflichten beim Betrieb einer Photovoltaikanlage

Obwohl die Einspeisung von Strom grundsätzlich eine gewerbliche Tätigkeit darstellt, ist eine Gewerbeanmeldung für Photovoltaikanlagen auf privaten Wohngebäuden nur in Ausnahmefällen notwendig.

mehr erfahren

Kurzarbeit: Verlängerung bis Ende 2021 beschlossen

Die Bundesregierung hat beschlossen, die verbesserte Kurzarbeit bis Ende 2021 zu verlängern. Gegenüber dem regulären Kurzarbeitergeld gibt es verschiedene Erleichterungen und Vorteile sowie mehr Planungssicherheit für Betriebe und Beschäftigte.

mehr erfahren

Zeitraum für steuerfreie Corona-Sonderzahlung verlängert

Aufgrund der Corona-Krise können Arbeitgeber ihren Beschäftigten Sonderzahlungen bis 1.500 Euro steuerfrei in Form von Zuschüssen und Sachbezügen gewähren. Die Regelung ist bis Mitte 2021 verlängert worden.

mehr erfahren

Einführung der degressiven Abschreibung

Aufgrund der Corona-Krise wurde die degressive Abschreibung wieder eingeführt. Sie gilt für bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, die in den Jahren 2020 und 2021 angeschafft oder hergestellt werden.

mehr erfahren

Keine Pfändung der Corona-Soforthilfe

Die Corona-Soforthilfe darf vom Finanzamt nicht gepfändet werden, soweit es um Steueransprüche aus der Zeit vor dem 1.3.2020 geht. Dies ergibt sich daraus, dass die Corona-Soforthilfe den Zweck hat, dem von der Corona-Krise betroffenen Unternehmer ab dem 1.3.2020 Liquidität zu verschaffen; daher ist die Corona-Soforthilfe nicht übertragbar und auch…

mehr erfahren

Steuerfreier Corona-Bonus über 1.500 € auch für GmbH-Gesellschaftergeschäftsführer

mehr erfahren

Daten der Airbnb-Vermieter stehen dem Finanzamt zur Verfügung

Wer Wohnraum über die Vermittlungsplattform Airbnb vermietet und die Einnahmen nicht versteuert hat, könnte demnächst Besuch vom Finanzamt erhalten.

mehr erfahren

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt